HausarztForum Uzwil
Medi-News
Notfallnummern
Theme

Medizin

lt rt

Impfungen

Die Ärzte des Hausarztforums Uzwil bieten einen umfassenden Impfservice an, sei es für die regelmässigen routinemässigen Impfungen wie Starrkrampf und Diphtherie, welche im Kindes- und Jugendlichenalter von den Krankenkassen bezahlt werden, als auch für die Impfungen im Rahmen der Reisemedizin.

Allgemeines
Impfungen gehören zu den ersten medizinischen Errungenschaften, aufgrund deren viele gefährliche Krankheiten entweder ausgerottet (Pocken) oder stark reduziert (Kinderlähmung, Starrkrampf, Gelbsucht etc.) werden konnten. Mit einer Impfung lernt das Abwehrsystem, sich gegen einen Krankheitserreger zur Wehr zu setzen, ohne dass der geimpfte Patient die Krankheit selbst durchmachen muss. Leider stehen für viele gefährliche Krankheiten wie AIDS oder Malaria etc. noch immer keine wirksamen Impfungen zur Vorbeugung zur Verfügung.
Aufgrund des grossartigen Impferfolgs (z.B. Kinderlähmung, Masern, Diphtherie und Starrkrampf) sind die entsprechenden Krankheiten sehr selten geworden, somit sind allfällige (sehr seltene) Nebenwirkungen der entsprechenden Impfstoffe deshalb wieder in den Vordergrund gerückt und verunsichern unter anderem viele Eltern, ob Sie ihr Kind gegen einzelne Krankheiten impfen lassen sollen.
Die im Rahmen des offiziellen Impfplans der ärztl, Expertengruppe empfohlenen Impfungen weisen jedoch ein besonders günstiges Wirkungs- und Nebenwirkungsprofil auf und werden deshalb im weiteren auch speziell erwähnt.

Im Detail

Weiter
weiter
lb rb
© Programmierung: Ursina Caluori, Design: Virginia Waldburger. Letzte Aktualisierung: So, 02.07.2017.